Durchfallbehandlung

Aktuell kursiert ein Magen-Darm-Virus in Wien. Wie Sie Ihre Ernährung anpassen um möglichst schnell zu genesen lesen Sie hier

Wichtig bei Durchfällen ist eine reichliche und regelmäßige Flüssigkeitszufuhr, sowie eine geeignete Kost, um den Körper in der Selbstheilung zu unterstützen.

Bei einer Durchfallerkrankung aber nicht fasten, ein stetiger Nahrungsaufbaur ist für die Darmerholung wichtig.

Allgemein soll auf stark gezuckerte und stark fetthaltige Nahrungsmittel verzichtet werden.

Meine Ernährungstipps:

Heidelbeertee

3 EL getrocknete Heidelbeeren in 1/2 Liter Wasser geben, aufkochen lassen, 10 Minuten ziehen lassen und nach Abkühlen OHNE Zucker oder Honig trinken.

Schwarztee

1 Beutel Schwarztee mit 1/4  Liter Wasser übergießen, 2 Minuten ziehen lassen, dann diesen ersten Aufguss wegschütten.
Anschließend denselben Beutel Schwarztee weider mit 1/4 Liter heißem Wasser übergießen, 15 Minuten ziehen lassen.

Zum Frühstück

  • Zwieback oder trockenes Biskuit ohne Füllung
  • Biskotten, alte Semmel, altes Brot ev. mit Marmelade

Bei Besserung des Zustandes auch dünner Butteraufstrich.

Jause

  • Soletti, Banane, geriebener Apfel
  • Alte Semmel mit Magertopfen, magerem Schmelzkäse, magerem Schinken, Landfrischkäse

Mittags/Abends

  • Karottensuppe, Hafersuppe, Reissuppe, Kümmelsuppe, Kartoffelcremesuppe (ohne Zwiebel, ohne Einbrenn)
  • Abgefettet Suppe mit Teigwaren, Grießnocker, Weißbrot
  • Reisgerichte (Apfelreis, Gemüsereise, Schinkenreis), Fisch, mageres Fleisch, Kartoffel (ohne Fett/Butter), gekochtes Gemüse (nicht blähend: Fisolen, Spargel, Kohlrabi, Schwarzwurzel, Karotte)

Mein Tipp bei Übelkeit:

  • 1/2 Orangensaft
  • 1/2 Schwarztee
  • Prise Salz
  • Eiswürfel